Seit drei Jahrzehnten macht Jo van Nelsen große Kleinkunst. Der Kultur-Allrounder aus Bad Homburg singt, spielt, liest, schreibt in den unterschiedlichsten Rollen und für die verschiedensten Programme und Backgrounds.

Er ist jedes Jahr für einige Wochen singender Conferencier im Frankfurter Varieté Tigerpalast. Er führt jedes Jahr bei einigen Stücken Regie. Meistens haben seine Programme einen direkten Draht in die Vergangenheit, vor allem liebt er Schlager und Chansons der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts, den Witz und Humor und das Lebensgefühl einer anderen Zeit, die von unserer gar nicht so weit weg ist. Er engagiert sich für die Belange der Schwulen, und er arbeitet seit vielen Jahren als Coach. Das sei etwas, das sein Leben enorm bereichert habe, auch deshalb, weil er als Coach ein absoluter Gegenentwurf zur extrovertierten, leidenschaftlichen Rampensau ist, die er auf der Bühne gibt.

Weitere Informationen

Premiere des neuen Soloprogramms

Fr, 27.10.2017 20:00 Uhr
"Solang nicht die Hose am Kronleuchter hängt...!" - Schlager & Kabarett der 1920er Jahre
Die Käs, Frankfurt

Ende der weiteren Informationen

Seine aktuelle Grammophon-Lesung "Käsebier" nach einem Roman von Gabriele Tergit aus dem Jahr 1931 und sein neues Programm "Solang nicht die Hose am Kronleuchter hängt", das im Oktober Premiere hat, werden von hr2-kultur mitgeschnitten und gesendet. Im "hr2-Doppelkopf" erzählt Jo van Nelsen über seine vielen Leidenschaften und die Dinge, für die er sich einsetzt, damit die Welt ein besserer und unterhaltsamerer Ort sein kann.

Gastgeberin: Daniella Baumeister

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit