Jochen Kaiser, von 1996 bis 2006 Kantor an der Marburger Elisabethkirche, kümmert sich seit einiger Zeit um "Musik und Gemeindeentwicklung".

O du fröhliche – Kling Glöckchen klingelingeling – White Christmas – Sille Nacht. Von überall her klingt es wieder in diesen Tagen, aus und in den Kirchen, mehr aber noch vor der Tür, auf den Weihnachtsmärkten und im Konsumtrubel der Einkaufszentren. Es handelt sich dabei um gesungene Musik, die meisten Menschen kennen diese Lieder, viele könnten sie sogar mitsingen. An Weihnachten erheben selbst notorische Gesangsmuffel ihre Stimme – woher kommt dieses Phänomen?

Jochen Kaiser erforscht, wie es dem Menschen beim gemeinschaftlichen Singen ergeht. Das Reformationsjubiläum hat, mit Blick auf Luthers Bestrebungen und den volkssprachlichen Choral, gezeigt, wie Singen Berge versetzen kann. Dies geschieht nicht nur in Gottesdienst und Kirchenchor, sondern auch Pop und Rap, bis hin in die Fußballstadien, in denen ohne Gesang kein Support denkbar ist. Musik entsteht m Augenblick – und entfaltet hier ihre Wirkung, sagt Jochen Kaiser.

Gastgeber: Andreas Bomba

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit