20 Jahre Frankfurter Gender Studies – das muss gefeiert werden: Heute ab 18 Uhr im Casino der Uni Frankfurt.

Im Jubiläumsprogramm gibt’s Rückblicke auf die Geschichte des interdisziplinären Fachs mit der Soziologin Ute Gerhard, der Amerikanistin Susanne Opfermann und der Filmwissenschaftlerin Heide Schlüpmann.

Da wird besprochen, wie sich aus dem Feminismus der 60er und 70er Jahre die Gender Studies entwickelten.

Es wird diskutiert, wie sich Geschlecht, aber auch Ethnizität oder Religion in unser aller Leben einschreibt. Und er werden die Herausforderungen angesprochen – die sich aktuell stellen, etwa in Wissenschaft, Recht oder Politik. 20 Jahre lang gibt es in Frankfurt jetzt den Nebenfachstudiengang Gender Studies u.a. in Kooperation mit dem Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien.

Wir sprechen mit dessen Leiterin Marianne Schmidbaur – im hr2-Kulturcafé gegen 17:10 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit