Sie ist eine der musikalischen Galionsfiguren der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung: Joan Baez - seit fast sechs Jahrzehnten ist die Sängerin politisch aktiv. Jens Rosteck zeichnet in seinem Buch ihr politisch aktives Leben nach.

Joan Baez
Joan Baez Bild © Imago

Joan Baez begann ihre musikalische Karriere, in dem sie uralten Balladen neues Leben einhauchte. Heute ist sie die Grande Dame des Protestsongs: sie solidarisierte sich beim Marsch auf Washington mit Martin Luther King, sang in den Luftschutzkellern von Hanoi oder bewies ihren Mut inmitten des Bürgerkriegsgeschehens im ehemaligen Jugoslawien.

Buchtipp

Jens Rosteck: Joan Baez. Porträt einer Unbeugsamen
Osburg Verlag
Preis: 24 Euro

Cover Jens Rosteck: Joan Baez Porträt einer Unbeugsam
Bild © Osburg Verlag

Der Musikforscher Jens Rosteck hat den politischen und musikalischen Werdegang von Joan Baez nachgezeichnet, von der Woodstock-Zeit über den Widerstand gegen den Irak-Krieg bis hin zu Occupy-Aktionen und Trump-Protesten.

Mehr dazu um 17:10 Uhr in hr2.

Weitere Informationen

Veranstaltung

Frankfurt, Alte Oper Großer Saal
Joan Baez "Fare Thee Well"-Tour 2018
Sonntag, 25. März 2018, 20:00 Uhr
Karten ab 73,14 Euro

Ende der weiteren Informationen

Weiteres Thema: Bridges - Musik für Flüchtlinge und andere

In Musik-Sessions will die Initiative Bridges Musikern mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund ermöglichen, gemeinsam Musik zu machen, zu experimentieren und zu improvisieren. Die Bridges-Konzerte schaffen eine musikalische Heimat für Musiker aus aller Welt. Gerade ist eine Spendenkampagne angelaufen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit