Kaum jemand spielt unauffällige Typen so auffällig gut wie er: Bjarne Mädels Figuren können trottelig, nervig, kauzig sein und genau dafür lieben ihn Zuschauer und Kritiker. Man kennt ihn aus der Serie  "Stromberg", als  "Tatortreiniger" und "Mord mit Aussicht" und vielen anderen Filmen. Sein trockener Humor, der immer wieder in seinen Rollen sichtbar wird, zeugt von seiner norddeutschen Herkunft.


Weitere Informationen

Buchtipps von Bjarne Mädel

  • Gavin Extence: „Das unerhörte Leben des Alex Woods oder Warum das Universum keinen Plan hat“, Übers.: Alexandra Ernst, Blanvalet Taschenbuch Verlag 2016
  • Gavin Extence: „Libellen im Kopf“, Übers.: Alexandra Ernst, Limes Verlag 2016
  • Hernán Rivera Letelier: „Die Filmer-zählerin“, Übers.: Svenja Becker, Insel Verlag 2011
  • Bücher von Roswitha Quadflieg z.B.: „KönigsSohn“, Stroemfeld Verlag 2012
  • Bücher von Haruki Murakami z.B.: „Von Männern, die keine Frauen haben“, Übers.: Ursula Gräfe, btb Verlag 2016
  • Christoph Meckel z.B.: „Einer bleibt übrig, damit er berichte“, Fischer Taschenbuch Verlag 2010
Ende der weiteren Informationen

Mädel kam am 12. März 1968 in Hamburg zur Welt. Den Großteil seiner Kindheit und Jugend verbrachte er in Reinbek - vor allem auf dem Fußballplatz bei der TSV Reinbek, wo er einst von einem Dasein als Profi-Fußballer träumte. Die Rolle als Bürodepp Berthold "Ernie" Heisterkamp in der ProSieben-Comedyserie "Stromberg" brachte  ihm den Durchbruch im Fernsehen. Eine ganz andere Seite konnte Mädel 2016 zeigen, als er im Abtreibungsdrama "24 Wochen" einen Vater spielte, der mit seiner Familie in einem unerträglichen Gewissenskonflikt steckt.Für hr2 ist Bjärne Mädel gerade als Hörspielsprecher engagiert. In dem Hörspiel "Supermarkt" von Anne Krüger spielt er eine Figur mit dem Namen Bürste. Mehr im Gespräch mit Alf Mentzer gegen 9:00 Uhr.

Weitere Themen

Das Hörerwunschgedicht im "Kulturfrühstück"
Peter Härtling: Wenn jeder eine Blume pflanzte
hr2-Hörerin Dorothea Ender aus Rockenberg schreibt:
In Erinnerung an Peter Härtling und sein Literaturquiz.

Hinweis Gedichtwunsch:
… wenn Sie Ihr Lieblingsgedicht im hr2-Kulturfrühstück hören möchten, schreiben sie uns – per Post an den Hessischen Rundfunk, hr2-Literatur, 60222 Frankfurt am Main oder per e-mail an hr2@hr.de und bitte „Gedichtwunsch“ in die Betreffzeile schreiben.

Weitere Informationen

Buchtipp

Tanguy Viel: Selbstjustiz
Verlag Klaus Wagenbach 2017
Preis: 20 Euro
hr2-Kritikerin: Susanne von Schenck

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

CD-Tipp

Serenata Espanola
Xavier de Maistre, Harfe / Lucero Tena, Kastagnetten
Sony Classics

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Hörbuchtipp

Anthony Powell: Eine Frage der Erziehung
Gelesen von Frank Arnold
521 Min.
speak low
19,90 Euro
hr2-Kritiker: Wolfgang Schneider

Ende der weiteren Informationen
Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Das Hörrätsel Finden Sie die richtige Antwort und gewinnen Sie!
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit