Esther Yoo
Schlägt Brücken: Violinistin Esther Yoo Bild © Marco Borggreve

Orchesterkonzerte von Festivals aus London oder Luzern, Opern aus Wien oder Mailand, Kammermusik aus Paris oder Barcelona - dank einer genialen, 50 Jahre alten Idee können Sie Konzerthöhepunkte aus ganz Europa im Radio erleben.

Was heute eine Selbstverständlichkeit ist, hat vor 50 Jahren mit einem ersten gemeinsamen Konzert der "Union Europäischer Rundfunkanstalten" begonnen. Die Idee ist so einfach wie einleuchtend: Wenn man sich zusammentut und die Kosten teilt, kann man Konzerte mit Stars und Programmen veranstalten, die eine Rundfunkanstalt alleine sich nicht leisten könnte.

Und so entstand eine Arbeitsgruppe bei der EBU (European Broadcasting Union), die eine Konzertsaison mit fünf Konzerten plante, die europaweit zu hören waren. Aus diesen Anfängen hat sich eine riesige Tauschbörse entwickelt: fast 2.800 Konzerte werden den Mitgliedern der EBU inzwischen pro Saison angeboten! Das muss gefeiert werden.

Gespräche in hr2-kultur mit Verantwortlichen und Machern, ein Rückblick auf die 50 jährige Geschichte der Organisation und als Höhepunkt im Abendprogramm von hr2-kultur ein besonderes Konzert, das die BBC veranstaltet und mit dem wieder einmal Europa in Musik vereint wird - um 20:00 Uhr.

Weitere Informationen

EBU-Jubiläumskonzert aus London

Esther Yoo, Violine
Eivind Holtsmark Ringstad, Viola
Pavel Kolesnikov, Klavier
BBC Concert Orchestra
Leitung: Johannes Wildner

Dobrinka Tabakova: "Orpheus' Comet" für Orchester (UA - Auftragswerk von Euroradio)
Britten: Suite "A time there was" op. 90
Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur KV 364
Beethoven: 5. Klavierkonzert Es-Dur op. 73

Ende der weiteren Informationen

Hier einige Höhepunkte der letzten 50 Jahre EBU in Bildern:

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit