Atelier Winckelmann
Im Atelier von Wulf Winckelmann Bild © hr/Blumenbecker

Wer sind die hessischen Künstler, die in unserer Nachbarschaft ihre Ateliers haben? Wie leben und arbeiten sie? Was sind ihre Themen, womit befassen sie sich? In unserer Reihe besucht Stefanie Blumenbecker ab sofort Künstler in ihren Ateliers und spricht mit ihnen über ihre Arbeit. Heute ist sie zu Gast bei Wulf Winckelmann.

Audiobeitrag
Atelier Winckelmann

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Der weite Himmel über tief gezogenem Horizont scheint endlos"

Ende des Audiobeitrags

Wulf Winckelmann widmet sich in seinem Werk der Landschaft. Die Natur in ihren vielfältigen Erscheinungen ist seine Hauptdarstellerin. Weite Horizonte und Ausblicke in die Ferne finden sich in seiner Serie "Into the blue". Die Meeresansichten führen den Blick des Betrachters auf Wellen und Gischt, meistens von einem erhöhten Standpunkt. Ruhig und unberührt präsentiert sich die See. Keine Menschen, keine Schiffe, keine Kondensstreifen von Flugzeugen, nur Weite, Ferne, Licht und Wasser.

Die zum Teil großen Formate entstehen nicht vor Ort, sondern immer im Atelier, zeugen aber von den intensiven Eindrücken und Studien, die der Künstler über Jahre hinweg an der Küste gewonnen hat. Nicht in die Ferne, sondern ins Dickicht führt stattdessen die Serie "Into the green". Der Wald schließt sich dicht um den Betrachter. Bäume versperren den Blick, Blätter lassen Lichtblitze hindurch, Nebel steigt auf. Viele der Landschaften Winckelmanns kommen bekannt vor, aber keine zeigt konkrete Orte, sondern eine Essenz der Naturempfindung.

Weitere Informationen

Wulf Winckelmann

1967 Geboren in Freiburg im Breisgau
1989-93 Studium Kommunikationsdesign an der FH Mainz. Schwerpunkt: Freie Grafik, Fotografie und Buchgestaltung
seit 1991 Freischaffend tätig als Kommunikationsdesigner
1993 Abschluss als Diplom-Designer
seit 1993 Freischaffende Tätigkeit im Bereich Kommunikationsdesign, Buchgestaltung , Malerei und Fotografie. Mehrere Bühnenbildprojekte
seit 1996 Arbeitsschwerpunkt Malerei
1998-2003 Atelierstipendium im Kunsthaus Wiesbaden. Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, verschiedene Kunst-am-Bau-Projekte in Hong Kong
2005 Gründungsmitglied Künstlerverein Walkmühle e.V.
2005-2009 Kunst-am-Bau Projekte in Deutschland, Hong Kong, Liechtenstein und Moskau
2015 Preisträger beim Brita Kunstpreis

Internet-Präsenz von Wulf Winckelmann

Ende der weiteren Informationen
Wulf Winckelmann
Wulf Winckelmann Bild © privat
Weitere Informationen

Letzte Ausstellungen

"New Work", Galerie Salon, München
"New Work", Galerie Michael W. Schmalfuss, Marburg
"20 Positionen", Museum im Wehener Schloss, Taunusstein
"Into the Green", Galerie Kerstner, Kronberg i. Ts.
"Von Landschaften und Tieren", Schaalsee Galerie, Dargow
"Endlich und unendlich", Kunsthalle Wiesbaden

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 5.2.2018, 9:00 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit