Theodore "Tao" Gofers: Wohnhaus Sirius, Sydney, Australien, 1978–1980
Theodore "Tao" Gofers: Wohnhaus Sirius, Sydney, Australien, 1978–1980 Bild © Craig Hayman 2017

hr2-Kunstkritikerin Gudrun Rothaug hat sich die Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt angesehen.

Erstmals wird die brutalistische Architektur zwischen 1953 und 1979 in einem weltweiten Überblick dargestellt: Mit dem Titel "SOS Brutalismus" wird ein Hilferuf formuliert, denn die brutalistische Architektur ist weltweit von Abriss und Sprengung bedroht.

Ein besonderer Blick auf die Betonarchitektur

Die Webseite www.SOSBrutalism.org versammelt mittlerweile weltweit mehr als 1.000 Bauten, die sich dem Brutalismus zuordnen lassen. Sie sind nach dem Vorbild eines Artenschutzprojekts in verschiedene Gefährdungsstufen gegliedert.

Weitere Informationen

SOS BRUTALISMUS

Rettet die Betonmonster!
9. November 2017 - 2. Apri 2018

DAM - Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
60596 Frankfurt am Main

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Johannes Möhrle: Hauptpostamt, Marburg, Deutschland, 1965–1976
Johannes Möhrle: Hauptpostamt, Marburg, Deutschland, 1965–1976 Bild © Felix Torkar 2017

Ein Ausstellung die polarisiert, aber unsere Kunstkritikerin hat sich an den Betonmonstern nicht sattsehen können.

Frühkritik von Gudrun Rothaug

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 09.11.2017, 07:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit