Das Cover von "Robert Gernhardt: Der kleine Gernhardt"
Gernhardt diesmal eher von der nachdenklichen Seite Bild © S. Fischer

Zum 80. Geburtstag von Robert Gernhardt hat Andrea Stoll sich erneut über die Brunnen-Hefte gebeugt, die Robert Gernhard über 30 Jahre mit allem füllte, was ihm wichtig und bedenkenswert erschien.

Audiobeitrag
Das Cover von "Robert Gernhardt: Der kleine Gernhardt"

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Podcast

zum Artikel "Nicht immer nur Klamauk" Ulrich Sonnenschein über das Buch

Ende des Audiobeitrags

Herausgekommen ist ein Lebenslexikon, das in Anlehnung an den "Kleinen Pauli", jenes berühmte Lexikon des Altertums,  "Der Kleine Gernhardt" heißt. Früh schon, im Alter von 2 Jahren und dann wieder mit 8 musste Robert Gernhardts Familie fliehen. Erst aus Estland und dann aus Posen bis nach Göttingen.

Nachdenklich und offen

Diese Flucht ist immer wider Thema, sowie der Werdegang und das Selbstbewusstsein als Schriftsteller, Zeichner und Maler aber auch die Empfindlichkeiten. Schonungslos auch zu sich selbst ist Gernhardt hier, offen und ehrlich schreibt er über sich und seine Umwelt, Künstlerkollegen und Freunde  und bleibt dabei immer reflektiert. Eine intensive Suche nach dem richtigen Leben im falschen.

Weitere Informationen

Robert Gernhardt: Der kleine Gernhardt - Was war, was bleibt, von A bis Z

Herausgegeben von Andrea Stoll
S. Fischer
192 Seiten
18 Euro

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Natürlich kennt jeder den witzigen Robert Gernhardt, den nachdenklichen nur, wer seine Prosa gelesen hat. Neben "Ich Ich Ich" und "Toscana Mia" ist dieses Buch ein weiteres mit ernsten, hintergründigen Betrachtungen. Aber es ist natürlich nicht frei von Humor. Hier lernt man wieder eine neue Seite des wohlbekannten Autors kennen. Ein Muss für Gernhardt-Fans, aber auch für Menschen, die an dem, was so leicht conditio humana genannt wird, interessiert sind.  

Vorgestellt von Ulrich Sonnenschein

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 13.12.2017, 08:30 Uhr

Mehr zum 80. Geburtstag von Robert Gernhardt finden Sie hier

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit