Im Mittelpunkt dieses Porträts stehen die zwei Münchner Originale, die  mit verquerer Logik und aberwitzigen Dialogen auf den Brettl-Bühnen für volle Häuser sorgten.

Vor 70 Jahren, am 9. Februar 1948, starb verarmt und unterernährt Karl Valentin in München an einer Lungenentzündung. Fast dreißig Jahre lang waren er und Liesl Karlstadt auf der Bühne ein unzertrennliches Paar gewesen. Sie brachten die Menschen im Publikum immer zum Lachen, auch wenn die beiden selbst im wirklichen Leben wenig zu lachen hatten.

hr 2000

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit