Weihnachten ist das Fest des Schenkens. Das macht einen Großteil der Freude und wohl auch des Stresses rund um dieses Fest aus. Schenken ist eine Kunst, die man durch Praxis erlernt. Jeder hat dazu Erfahrungen: wenn der Partner das Geschenk auspackt und die Bangigkeit steigt, ob man das Herz des anderen erreicht. Wenn man selbst gerührt ist durch ein Geschenk und das Gefühl erhält, dass der andere mich wirklich "gesehen" hat.

Dabei muss es nicht einmal etwas materiell Kostbares sein. Oft sind ideelle Geschenke oder auch die eigene Zeit, die man zur Verfügung stellt, ein großes Geschenk. Mit dem Lebenskunstphilosophen und Bestsellerautor Wilhelm Schmid erkunden wir die Welt des Schenkens und Beschenktwerdens, die weit über Weihnachten hinausreicht. Ist nicht alles wirklich Wichtige im Leben geschenkt: die Liebe eines Menschen, das Vertrauen, das mir jemand schenkt? Und ist das Leben selbst nicht das größte Geschenk?

Weitere Informationen

Gast im Studio:

Dr. Wilhelm Schmid, Philosoph und Autor

Beteiligen Sie sich am Gespräch unter der Telefonnummer: 069-155 6126

Ende der weiteren Informationen

Wir tauschen dazu Lebenserfahrungen aus mit den Hörerinnen und Hörern von hr2-Kultur, die wie immer bei „Lebenswert“ herzlich eingeladen sind, sich am Gespräch zu beteiligen und ihre Lebenserfahrungen einzubringen.

Moderation: Klaus Hofmeister

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit