Das Brentano-Haus in Oestrich-Winkel
Das Brentano-Haus in Oestrich-Winkel Bild © Wikimedia Commons Fotograf: Brühl

Das Brentano-Haus gilt als eines der geistig-kulturellen Zentren der Rheinromantik. Über 200 Jahre lang war das Anwesen im Besitz der Familie Brentano. Seit 2014 ist es im Besitz des Landes Hessen.

Weitere Informationen

Kontakt

Brentano-Haus
Am Lindenplatz 2
65375 Oestrich-Winkel

Tel. 06723 / 2068
E-Mail brentanohaus@brentano.de

Gruppenführungen nach Terminvereinbarung. Offene Führungen ohne Anmeldung zu ausgewählten Terminen.

www.brentano.de

Ende der weiteren Informationen


Im Jahr 1804 kauften Franz und Georg Brentano, zwei ältere Brüder der Dichtergeschwister Bettine und Clemens, das Haus als Feriendomizil für die Familie. Mit der Zeit wurde daraus ein Hauptwohnsitz, den die Nachkommen ganzjährig bewohnten. Zu den berühmten Gästen zählen unter anderem Johann Wolfgang Goethe und die Brüder Grimm. Original erhaltene Räume geben bis heute einen einzigartigen Eindruck von der Wohnkultur und dem Lebensgefühl der Zeit.

2014 hat das Land Hessen das Brentano-Haus erworben. Es wird derzeit grundsaniert und behutsam restauriert. Organisatorisch dafür zuständig ist die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen und eine neu gegründete Trägergesellschaft, deren Gesellschafter die Stadt Oestrich-Winkel und das Freie Deutsche Hochstift sind. Interessierte Besucher können die historischen Räume unter fachkundiger Führung der ehemaligen Hausherrin Angela von Brentano besichtigen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit