Schüler des Wilhelmsgymnasium Kassel mit Silke Scheuermann in der GRIMMWELT Kassel
Schüler des Wilhelmsgymnasium Kassel mit Silke Scheuermann in der GRIMMWELT Kassel Bild © Cornelia Liermann

Wir sind die Klasse 6d. Auf einem der letzten Wandertage haben wir als Klasse die GRIMMWELT in Kassel besucht und konnten einiges über die Märchen, die Jakob und Wilhelm gesammelt haben, erfahren. Spannend war aber auch die Arbeit, die die beiden Brüder an dem Deutschen Wörterbuch begonnen haben. Und natürlich hat uns die Schimpfwörtermaschine in den Bann gezogen. Uns fiel allerdings auch auf, dass dort Schimpfwörter genannt wurden, die heute gar keine mehr sind. Da stellte sich die Frage, warum ist das so? Warum war ein Wort früher ein Schimpfwort und heute ist es keins mehr? Wo kommen Worte her und warum verändert sich ihre Bedeutung?

Im Rausch der Wörter? Die Brüder Grimm haben nicht nur Märchen veröffentlicht, sie haben auch ein Wörterbuch der deutschen Sprache angelegt. Mit der Schriftstellerin Silke Scheuermann haben wir zwei Tage neue Entdeckungen in der GRIMMWELT Kassel gemacht. Wir stellten ihr viele Fragen.

Dann fingen wir an mit Bildgedichten. Wir haben Wörter aus Zeitschriften ausgeschnitten, die zwar einen vollständigen Satz ergaben, dessen Sinn aber zusammengewürfelt war. Wir klebten diese Sätze auf ein Blatt und fügten ein Bild hinzu, sodass ein gewisser Zusammenhang erkennbar war. So entstanden witzige Unsinn/Sinn-Wort-Bilder.  

Dinge und Gedichte

Silke Scheuermann
Zog 2008 von Frankfurt nach Offenbach: Silke Scheuermann Bild © Alexander Paul Englert

Silke Scheuermann las uns aus dem "Buch der Dinge" von Aleš Šteger vor. Es sind Dinggedichte. Ein Gegenstand wird so beschrieben, wie man ihn selten wahrnimmt. Manchmal witzig, manchmal ernsthaft. Anschließend schrieben wir selbst Gedichte über Gegenstände in der GRIMMWELT. So wurden nicht nur Märchengegenstände die Helden unserer Gedichte, sondern auch Alltägliches wie zum Beispiel ein Mülleimer.  

Wunschmaschine

Am zweiten Tag las Silke Scheuermann aus einer Geschichte vor, in der eine Wunschmaschine zum Einsatz kam. Dann waren wir an der Reihe. Wie würde die Geschichte weitergehen, wenn ich die Macht hätte, sie mit einem umgeschriebenen Märchen zu füttern, in dem ich die Hauptperson bin? Gibt es dann ein Happy-End oder nicht?

Hörstücke

Audiobeitrag
Buchstaben

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Wilhelmsgymnasium Kassel: "Schimpfwortmaschine"

Ende des Audiobeitrags

Nachdem wir mit der Schriftstellerin Silke Scheuermann unsere Texte zu den Dingen geschrieben haben, die uns in der GRIMMWELT fasziniert haben, haben wir sie mit zwei Journalistinnen in Hörstücke verwandelt.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit