Dalibor Markovic
Dalibor Markovic Bild © Ken Yamamoto

Der Poetry Slammer Dalibor Marković spielt mit Worten, bringt sie zum Klingen und Schwingen. Jetzt ist er mit Jugendlichen aus dem Kreis Offenbach unterwegs – und trainiert sie in der Kunst des Poetry Slams.

Drei Monate lang treffen sich die 14- bis 19-Jährigen regelmäßig mit Dalibor Marković, suchen gemeinsam mit ihm Orte auf, die ihnen wichtig sind, entwickeln Texte und lernen, ihr Anliegen laut vorzutragen. Themen rund um Toleranz und Respekt stehen dabei im Mittelpunkt. Schließlich besuchen die Jugenlichen und Dalibor Marković auch den Hessischen Rundfunk. In einem Tonstudio entsteht dann eine Radiosendung für hr2-kultur.

Dalibor Markovic Porträt
Dalibor Markovic Bild © Ken Yamamoto

Dalibor Marković

Der Slam-Poet, Beat-Boxer und Lautkünstler Dalibor Marković ist gebürtiger Frankfurter mit kroatischen Wurzeln. Seine Kunst beherrscht der 41-Jährige so gut, dass er einen Preis nach dem anderen abräumt. Seit fünfzehn Jahren ist auf deutschen und internationalen Bühnen unterwegs. Er ist ein Botschafter für Sprachkunst und erreicht mit seiner Lyrik auch junge Menschen.

Weitere Informationen

Das Projekt

"Meine Orte! Meine Worte!" ist ein neues Projekt von hr2-kultur. Es wird durch Landesmittel des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Modellprojekts "Kulturkoffer Hessen" ermöglicht und will bewusst Jugendliche fördern, für die der Zugang zu kulturellen Ressourcen nicht selbstverständlich ist. Die Teilnahme an den Workshops ist für die Jugendlichen kostenlos, Fahrtkosten mit Bus und Bahn zu den Treffpunkten werden erstattet. Der erste Workshop wurde zwischen April und Juli 2017 mit der Dichterin Safiye Can in Kooperation mit dem Mädchenbüro in Frankfurt-Bockenheim durchgeführt. Kooperationspartner des Workshops mit Dalibor Marković ist das Integrationsbüro des Kreises Offenbach.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit