hr2-Moderatorin Angela Fitsch
Bild © hr/S. Reimold

Mein Veranstaltungstipp: Jazz in Wiesbaden

Jazzband im "Rudersport"
Jazzband im "Rudersport" Bild © Raimund Knösche

Raimund Knösche ist eine lokale Größe in Wiesbaden, sympathisch, leidenschaftlich, ambitioniert. Im Brotjob Architekt, nutzt er jede freie Minute, um seiner Leidenschaft zu frönen  und die widmet er dem modernen Jazz. In seiner Konzertreihe treten fantastische Musiker aus Deutschland, Österreich und der Schweiz einmal im Monat im "Rudersport" in Wiesbaden- Biebrich (Uferstraße 1) auf, einer großartigen Location mit stilvoller Optik, denkmalgeschützt, einer Terrasse mit direktem Blick auf den Rhein und Restaurantbetrieb.

Und manchmal gelingt es Raimund Knösche auch,  international bekannte Jazz-Größen zu gewinnen, etwadas Weltklasse-Trio BassDrumBone, das Ende November ein einzigartiges Konzert im "Rudersport" gab.  Mehr Improvisation und traumwanderisches Aufeinanderreagieren geht nicht! Mehr über den „Jazzarchitekten“ und seine Veranstaltungen auf seiner Seite: www.jazzarchitekt.de

Mein naher Ausflugstipp: Das Naturschutzgebiet Rabengrund

Mein liebster Ausflugsort ist der Rabengrund, ein Naturschutzgebiet im Rücken der Landeshauptstadt Wiesbaden, ein Traum von einem Tal, ein grünes Kleinod mit unzähligen Wildblumen, mit wilden Orchideen. Umgeben ist dieses Naturschutzgebiet von einem dichten schattigen Wald mit vielen Wanderwegen. Wenn man nicht die Hauptrouten nimmt, dann trifft man selbst am Wochenende manchmal nur sich selbst….

Mein Ausflugstipp, etwas weiter weg: Der Thunersee in der Schweiz

Thunersee in der Schweiz
Der Thunersee in der Schweiz Bild © picture-alliance/dpa

Neuhaus am Thunersee, wenige Kilometer vom hippen Interlaken entfernt. In der Segelschule Neuhaus kann man verschiedene Yachten und Jollen mieten, sofern man die Lizenz dazu hat, und das vor einer Kulisse mit Eiger, Mönch und Jungfrau, die atemberaubend ist.

Mein kulinarischer Ausflugstipp: Das Weingut Keßler in Zornheim

Weitere Informationen

Weingut Keßler

Sörgenlocher Weg 3
55270 Zornheim
Tel. 06136 / 43736

Öffnungszeiten:
freitags 13:00 bis 19:00 Uhr
samstags 9:00 bis 17:00 Uhr

Ende der weiteren Informationen

Zur Zeit ist es der "Phönix trocken 2015" vom Weingut Keßler aus Zornheim.  Der ist "aufregend anders", so beschreibt ihn der Biowinzer selbst. Er gehört zu den "PIWI’s", das sind die Pilzwiderstandfähigen Rebsorten. Kleine Restsüße, wenig Säure, absolut lecker und wie gesagt: "aufregend anders".

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit