Neue Klangwelten erkunden, den Start ins Unbekannte wagen, sich spontan einlassen auf die Impulse der Mitspieler: Was gibt es Spannenderes für einen Musiker? Bei den Kasseler Musiktagen haben sich drei international gefragte Künstler auf genau so ein Experiment eingelassen. Als sie dort zusammentreffen, wissen sie nur, dass sie am Ende ein gemeinsames Konzert geben werden.

Das Programm aber entsteht erst vor Ort, im Verlauf einer mehrtägigen Arbeitsphase, bei der sie sich mit ihren Instrumenten, ihren unterschiedlichen musikalischen und kulturellen Hintergründen einander annähern. Da ist Avi Avital aus Israel, ein Virtuose auf der Mandoline. Da ist der britische Cellist Matthew Barley, der außergewöhnliche Projekte liebt. Und: der Tiroler Manu Delago, der mit dem noch sehr jungen Perkussionsinstrument Hang eine ganz besondere Klangnote in dieses Trio bringt. Ein Überraschungskonzert mit unbekanntem Ausgang – was gibt es Spannenderes für Musikhörer?

hr2-kultur sendet Aufnahmen vom 29. Oktober 2017 aus dem Weinkirche Festkeller in Kassel.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit