CD-Tipps

zum Artikel CD-Tipp : Bandoneonmagie vom "Hofmusiker" der Niederlande

Der niederländische Musiker Carel Kraayenhof spielt DAS Tango-Instrument schlechthin: das Bandoneon. Er beherrscht es wie wenige andere und hat sich zu einem der gefragtesten Spieler weltweit entwickelt. Seine Popularität hat einen sprunghaften Aufstieg genommen, als er 2002 bei der Hochzeit von Prinz Willem-Alexander und Prinzessin Máxima spielen durfte. Jetzt ist sein neues Album „Hotel Victoria“ erschienen.

zum Artikel CD-Tipp : Vom Yangtse zum Rhein

Die Geigerin Deng Xiaomei arbeitet seit 10 Jahren an einer Stilfusion aus chinesischer Musik, Klassik und Jazz. Der erste Musiker, den sie dafür kontaktiert hatte, war der Saxofonist Olaf Schönborn, der seitdem ihr wichtigster Begleiter für diese Arbeit geblieben ist.

zum Artikel CD-Tipp : Mit den Ohren der Hugenotten

Seit mehr als 40 Jahren begeistert das Huelgas Ensemble sein Publikum weltweit mit der Musik des Mittelalters und der Renaissance. Nun hat sich der exquisite belgische (Mini-)Chor mit einer der finstersten Episoden der Kirchengeschichte auseinandergesetzt: dem Glaubenskampf zwischen Katholiken und Protestanten in Frankreich.

zum Artikel CD-Tipp : Ein Streichquartett trifft auf Griots aus Mali

Das 1973 gegründete Kronos Quartett gehört zu den experimentierfreudigsten Streichquartetten der Welt. Sein musikalischer Weg ist kein geradliniger durch die Streichquartette der klassischen Musik. Kontinuierlich suchen die Musiker nach einer Neugestaltung, nach einer anderen Entwicklung. Dieses Mal ist es das Aufeinandertreffen mit einem Trio aus Mali: dem Trio Da Kali.

zum Artikel CD-Tipp : Ein Klezmertrio zum Niederknien

Faszinierend ist, wie das David Orlowsky Trio die Tradition der Klezmermusik weiterführt. Die drei nennen ihre Musik "Chamber.world.music" und machen damit deutlich: diese Musik kommt mit einem klassischen Musikansatz daher und ist dennoch auch ein Stück Weltmusik.

zum Artikel CD-Tipp : Wenn die Flöte wie ein Vogel zwitschert

Es ist eine Art Ritterschlag, wenn man vom Flötisten mit einer Auszeichnung zum "aufgehenden Stern", zum "rising star" geadelt wird. Dreimal war die Flötistin Barbara Kortmann zum Flöten-Festival Galways in die Schweiz eingeladen worden, im letzten Sommer erhielt sie von der Flöten-Legende dann die besondere Empfehlung.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit