CD-Tipps

zum Artikel CD-Tipp | 1.12. : Akkordige Weihnacht, überall!

Dezember! Es ist Zeit für eine Einstimmung auf die Weihnachtszeit – in musikalischer Form: Die Formation "Engelrausch" will eine "Fröhliche Stille Nacht" verbreiten – das tun Andreas Neubauer, Schlagzeug; Hanns Höhn, Kontrabass, und Martin Wagner, Akkordeon - tanzen Sie mit!

zum Artikel CD-Tipp | 30.11. : Cello, aber feurig!

Er hat Klavier studiert und das Dirigieren, doch mit seinem Cello erobert Valentino Worlitzsch nun einen Wettbewerb nach dem anderen. Der gebürtige Hannoveraner ist Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 2016. Nun hat er auch seine Debüt-CD veröffentlicht. Darauf kann man eindrucksvoll hören, was dieser junge Cellist alles zu bieten hat.

zum Artikel CD-Tipp | 20.11.2017 : Ein Klavierabend par excellence

„Atemberaubende Virtuosität und natürliche Anmut“ - das schreibt die Presse über den amerikanischen Pianisten George Li. Mit vier Jahren fängt er an, Klavier zu spielen. Mit Neun tritt er zum ersten Mal auf. Inzwischen ist George Li 22 Jahre alt. Vor einem Jahr gab er einen viel umjubelten Klavierabend in St. Petersburg von ihm. Umwerfend!

zum Artikel CD-Tipp | 13.11.2017 : Frühbarock zum Abheben

Der einstimmige Gesang war die Neue Musik des 17. Jahrhunderts. Die frühbarocken Komponisten Italiens um Claudio Monteverdi oder Giulio Caccini schufen am Beginn des 17. Jahrhunderts eine neue, vom einstimmigen Gesang geprägte Musik. Alles auf dieser CD ist höchst emotional, das aber nie in plakativer Weise.

zum Artikel CD-Tipp | 09.11.2017 : Wo man singt da lass Dich nieder

Dieses Motto pflegt der Carus Verlag seit 2009 mit CDs, die immer wieder über Musik zum Hören hinaus gehen. Das Besondere ist: hier wird mit jeder Ausgabe ein komplettes Paket geschnürt. Lieder zum Hören, aber auch zum Mitsingen. Ein gebundenes Liederbuch mit den Stücken zum Nachsingen und außerdem ein extra Buchband mit Klavierbegleitung.

zum Artikel CD-Tipp | 07.11.2017 : Im Zyklus-Rausch

Auf Beethoven und Schumann folgt Brahms – zumindest bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und ihrem Musikalischen Leiter Paavo Järvi. Der ehemalige Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters hat mit den Bremern bereits weltweit umjubelte "Beethoven"- und "Schumann"-Zyklen eingespielt. Jetzt ist die erste der insgesamt drei geplanten CDs mit Werken von Johannes Brahms herausgekommen.

zum Artikel CD-Tipp : Mit Anzug in die Hängematte

Er gehört zu den ganz Großen. Er singt in Wien, New York, Paris und Moskau und bringt die 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts mit Verve wieder zum Klingen. Die glatt zurückgelegten Haare und der perfekt geschnittene Anzug sind seine Markenzeichen. Max Raabe. Jetzt zeigt er sich musikalisch allerdings von einer neuen Seite.

zum Artikel CD-Tipp : Nicht nur Kampf: Hanns Eislers Lieder

In Fachkreisen gilt der 1962 gestorbene Hanns Eisler schon lange als einer der großen Liedkomponisten des 20. Jahrhunderts, auf dem CD-Markt hat sich das bislang noch nicht so richtig niedergeschlagen. Der Frankfurter Bariton Holger Falk hat zusammen mit dem Leipziger Pianisten Steffen Schleiermacher eine Edition mit Eisler-Liedern in Angriff genommen.

zum Artikel CD-Tipp : Bandoneonmagie vom "Hofmusiker" der Niederlande

Der niederländische Musiker Carel Kraayenhof spielt DAS Tango-Instrument schlechthin: das Bandoneon. Er beherrscht es wie wenige andere und hat sich zu einem der gefragtesten Spieler weltweit entwickelt. Seine Popularität hat einen sprunghaften Aufstieg genommen, als er 2002 bei der Hochzeit von Prinz Willem-Alexander und Prinzessin Máxima spielen durfte. Jetzt ist sein neues Album „Hotel Victoria“ erschienen.

zum Artikel CD-Tipp : Vom Yangtse zum Rhein

Die Geigerin Deng Xiaomei arbeitet seit 10 Jahren an einer Stilfusion aus chinesischer Musik, Klassik und Jazz. Der erste Musiker, den sie dafür kontaktiert hatte, war der Saxofonist Olaf Schönborn, der seitdem ihr wichtigster Begleiter für diese Arbeit geblieben ist.

zum Artikel CD-Tipp : Mit den Ohren der Hugenotten

Seit mehr als 40 Jahren begeistert das Huelgas Ensemble sein Publikum weltweit mit der Musik des Mittelalters und der Renaissance. Nun hat sich der exquisite belgische (Mini-)Chor mit einer der finstersten Episoden der Kirchengeschichte auseinandergesetzt: dem Glaubenskampf zwischen Katholiken und Protestanten in Frankreich.

zum Artikel CD-Tipp : Ein Streichquartett trifft auf Griots aus Mali

Das 1973 gegründete Kronos Quartett gehört zu den experimentierfreudigsten Streichquartetten der Welt. Sein musikalischer Weg ist kein geradliniger durch die Streichquartette der klassischen Musik. Kontinuierlich suchen die Musiker nach einer Neugestaltung, nach einer anderen Entwicklung. Dieses Mal ist es das Aufeinandertreffen mit einem Trio aus Mali: dem Trio Da Kali.

zum Artikel CD-Tipp : Ein Klezmertrio zum Niederknien

Faszinierend ist, wie das David Orlowsky Trio die Tradition der Klezmermusik weiterführt. Die drei nennen ihre Musik "Chamber.world.music" und machen damit deutlich: diese Musik kommt mit einem klassischen Musikansatz daher und ist dennoch auch ein Stück Weltmusik.

zum Artikel CD-Tipp : Wenn die Flöte wie ein Vogel zwitschert

Es ist eine Art Ritterschlag, wenn man vom Flötisten mit einer Auszeichnung zum "aufgehenden Stern", zum "rising star" geadelt wird. Dreimal war die Flötistin Barbara Kortmann zum Flöten-Festival Galways in die Schweiz eingeladen worden, im letzten Sommer erhielt sie von der Flöten-Legende dann die besondere Empfehlung.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit