Ensemble Les Talens Lyriques
Bild © cargocollective.com/vermeesch / Eric Larrayadieu

Jean-Philippe Rameau ist der J. S. Bach Frankreichs. Er ist der berühmteste Komponist des französischen Barock und spezialisierte sich auf kleine szenische Musiken. "Pygmalion“ ist eine davon. Aber sie ist etwas besonderes, wie diese Aufnahmen zeigen.

Audiobeitrag
CD-Cover "Jean-Philippe Rameau: Pygmalion" von Les Talens Lyriques

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Natascha Pflaumbaum über die CD "Pygmalion"

Ende des Audiobeitrags

Der französische Barockexperte Christophe Rousset hat das Werk nun mit seinem Ensemble Les Talens Lyriques beim Label apartémusic aufgenommen. Die Partie des Pygmalion singt der französische Tenor Cyrille Dubois.

Eine besondere Aufnahme

Diese Musik hat melodramatische Qualitäten. Text wird hier über Musik ausgekostet, es wird mehr erzählt, denn gesungen, jedes Wort speist sich allein aus der exzentrischen Expressivität seines Klang heraus, nicht allein aus seiner Bedeutung. Weil Sänger und Musiker genau darauf setzen, ist diese Aufnahme so besonders.

Weitere Informationen

Jean-Philippe Rameau: Pygmalion

Les Talens Lyriques
Christophe Rousset
Aparté Music 3149028114324

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Pygmalion – die Neuaufnahme unter der Leitung von Christophe Rousset setzt neue Massstäbe:  der melodramatische Zugriff auf das Werk, die feinsinnige klangbezogene Deklamation des Textes durch die Sänger und die filigrane, elegante musikalischen Interventionen des Ensembles zeigen, worin die Einzigartigkeit dieses Werks besteht.

Vorgestellt von Natascha Pflaumbaum

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 23.11.2017, 06:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit