Max Raabe
Max und Rabe Bild © Universal Music / Gregor Hohenberg

Er gehört zu den ganz Großen. Er singt in Wien, New York, Paris und Moskau und bringt die 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts mit Verve wieder zum Klingen. Die glatt zurückgelegten Haare und der perfekt geschnittene Anzug sind seine Markenzeichen. Max Raabe. Jetzt zeigt er sich musikalisch allerdings von einer neuen Seite.

Audiobeitrag
CD Max Raabe

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Die Stimme von Max Raabe lässt gänzlich andere Facetten aufleuchten." Nick Sternitzke über die CD

Ende des Audiobeitrags

Max Raabe hängt ab. Ganz ungewohnt lässig in der Hängematte. Dafür natürlich stilecht mit Anzug und Fliege. Die Songs auf dem neuen Album von Max Raabe wirken ziemlich relaxt – das lässt bereits der Titel der CD erahnen. Hier wird nämlich einfach mal gepflegt "verpennt". Max Raabe ruft zum Nichtstun auf und das besingt er ungeheuer originell.

Raabe präsentiert hier eigene neue Songs. Er erweitert das Repertoire der 20er und 30er Jahre und überführt diese frühe Art des Songwritings in die Gegenwart. Reminiszenzen an Popularmusik, ein eleganter und leichter Drive verschmelzen mit Humor und Witz. Deswegen ist das neue Album von Max Raabe auch keine gefällige oder gar sentimentale Art von Popmusik. Im Gegenteil: Die Verpackung mag poppiger sein als sonst – das, was drin ist, ist dafür umso ironischer.

Weitere Informationen

Der perfekte Moment… wird heut verpennt

Max Raabe
Universal Music (We Love Music)
00028947981848

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Charmant wie eh und je – aber lässig: Max Raabe ruft zum Nichtstun auf und setzt mit seinem neuen Album einen Ruhepol frei nach dem Motto: der perfekte Moment wird heute verpennt! Ein musikalisch exzellenter und nebenbei gut gemeinter Rat.

Vorgestellt von Nick-M. Sternitzke

Sendung: hr2-kultur, Kulturcafè, 27.10.2017, 16:05 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit