Huelgas Ensemble "The Ear of the Hugenots"
CD-Cover Bild © deutsche harmonia mundi

Seit mehr als 40 Jahren begeistert das Huelgas Ensemble sein Publikum weltweit mit der Musik des Mittelalters und der Renaissance. Nun hat sich der exquisite belgische (Mini-)Chor mit einer der finstersten Episoden der Kirchengeschichte auseinandergesetzt: dem Glaubenskampf zwischen Katholiken und Protestanten in Frankreich.

Die Hugenotten, die dem protestantischen Kirchenreformer Johannes Calvin nahestanden, wurden knapp zwei Jahrhunderte lang verfolgt, ermordet und vertrieben. Auf der neuen CD "The Ear of the Huguenots" leiht das Huelgas Ensemble den Verfolgten nun sein "Ohr" – und singt Psalmenvertonungen, die auf dem 1562 veröffentlichten, sogenannten "Genfer Psalter", basieren.

Audiobeitrag
Huelgas Ensemble

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found CD-Tipp: The Ear of the Hugenots

Ende des Audiobeitrags

Schlicht, textverständlich, fernab von opulentem Klangreichtum: So sollten religiöse Gesänge sein – zumindest nach den Vorstellungen Johannes Calvins. Die Sammlung aus Psalmenliedern und –dichtungen, von dem französischen Kirchenreformer persönlich angelegt und 1562 in endgültiger Fassung erschienen, war dann auch ganz nach seinem Geschmack. Als "Genfer Psalter" ging Calvins Sammlung in die Musikgeschichte ein. Sie wurde zur Vorlage für zahlreiche französische Komponisten, die sich ihren musikalischen Reim darauf machten.

Absolute Reinheit und abgestimmte Klangfarben

Weitere Informationen

The Ear of the Hugenots

Huelgas Ensemble
Paul van Nevel
deutsche harmonia mundi
LC 00761

Ende der weiteren Informationen

Für die tugendhaften Hugenotten-Lieder ist das an sängerischen Tugenden kaum zu überbietende Huelgas Ensemble prädestiniert: Berückende Tonschönheit, absolute Reinheit und genau aufeinander abgestimmte Klangfarben zeichnen die zehn überwiegend belgischen Sänger aus. Ensemble-Leiter Paul van Nevel stöbert seit den 70er Jahren in staubigen Archiven und Bibliotheken "das Neue im Alten" auf, um es dann mit seinen Sängern einzustudieren.

Fazit

Mit den Aufnahmen zu "The Ear of the Huguenots" taucht Paul van Nevel nun in die tief berührende Klangwelt einer verfolgten Glaubensgemeinschaft ein und erinnert zugleich an einen der fatalsten Glaubenskriege der Christenheit. Diese Musik sollte auf viele offene Ohren stoßen.

Vorgestellt von Ursula Böhmer

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 4.9.2017, 6:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit