Es gehört zu Weihnachten wie Christbaum und Krippe: Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium. hr2-kultur bietet Ihnen alle sechs Kantaten. In einer wunderbaren Neuaufnahme mit der Gaechinger Cantorey unter der Leitung von Hans Christoph Rademann.

Regula Mühlemann, Sopran
Anna Lucia Richter, Sopran
Wiebke Lehmkuhl, Alt
Sebastian Kohlhepp, Tenor
Michael Nagy, Bass

Gaechinger Cantorey
Leitung: Hans-Christoph Rademann

Bach: Weihnachtsoratorium BWV 248, Kantaten 1-6

Anschließend: Bach/Busoni: Chaconne aus der 2. Partita d-moll BWV 1004 für Violine solo, bearbeitet für Klavier (Jewgenij Kissin)

Zu Bachs Zeiten gab es an und nach Weihnachten insgesamt sechs Feiertage. Und so komponierte Bach sein Weihnachtsoratorium in sechs Teilen: für die drei Weihnachtstage des Jahres1734. Und für Neujahr, den ersten Sonntag nach Neujahr und das Fest der Erscheinung des Herrn des Jahres 1735. Bis heute haben die sechs Kantaten nichts an ihrer musikalischen Strahlkraft verloren und bringen Licht in die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer. Kaum eine Stadt in Deutschland, in der nicht vor, an oder nach Weihnachten Bachs Zyklus in Teilen oder komplett aufgeführt wird.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit