Wie hat Martin Luther die Welt verändert, auch musikalisch? Und welche Musik spielen Mitglieder des Staatsorchesters Darmstadt, wenn es nach ihrem Geschmack geht? Zwei Solisten sind im Studio und bringen eigene Musik mit. Dazu Veranstaltungstipps und das Hessenkonzert mit Werken von Telemann.

Luther, der erste Liedermacher

Martin Luther hat vor 500 Jahren nicht nur die Kirche in Frage gestellt und reformiert, sondern auch die Kirchenmusik. Er übersetzte Lieder ins Deutsche, er dichtete und begründete eine Tradition evangelischer Musik, die über Paul Gerhardt und Johann Sebastian Bach bis in unsere Zeit reicht. Und der Mann mit den 95 Thesen soll sogar revolutionäre Gesänge verfasst haben!
Karl Waldeck, der Leiter der evangelischen Akademie Hofgeismar, wird berichten, wie Martin Luther die Welt auch musikalisch verändert hat - und warum es ins neue evangelische Gesangbuch der Landeskirchen sogar ein Popsong aus der Hitparade geschafft hat (ab 17:04 Uhr).

Audiobeitrag
Martin Luther

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Podcast

zum Artikel zu Gast: Karl Waldeck, Leiter der evangelischen Akademie Hofgeismar (Musikszene Hessen)

Ende des Audiobeitrags

"Soli fan tutti" - so sollten's Musiker machen!

Seit 25 Jahren veranstalten Musiker des Staatsorchesters Darmstadt eine Kammermusikreihe, die über das übliche hinausgeht: Sie treten als Solisten in unterschiedlichen Besetzungen auf und spielen Stücke, die sonst weniger zu hören sind. Der Cellist Michael Veit und der Komponist Oliver Kolb erzählen von der Idee, vom Programm und von der Resonanz der Reihe "Soli fan tutti" (ab 15:04 Uhr).

Chopin Superstar - der Wettbewerb in Darmstadt

Yvett Gyöngyösi
Gewinnerin vor vier Jahren: Yvett Gyöngyösi Bild © www.ivettgyongyosi.com

Alle vier Jahre treffen sich Freunde des polnischen Komponisten in Darmstadt, wenn ein neuer Wettbewerb ausgeschrieben wird. Wer spielt seine Klavierwerke, wer seine für Cello und Orchester bei der elften Auflage am gefühlvollsten, am kraftvollsten, am authentischsten?
Ivett Gyöngyösi hat vor vier Jahren die Jury mit ihren Mazurken beeindruckt - welches junge Talent wird es diesmal sein? Ein Ausblick auf die Veranstaltung der Chopin-Gesellschaft, die am  6. Oktober mit einem Konzert in der Orangerie beginnt und ab 7. Oktober in der Akademie für Tonkunst einen öffentlichen Wettbewerb bietet. 

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Nachrichten
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit