Die ECHO Klassik-Preisträger sprechen ab 17 Uhr u.a. über neue Klänge mit alten Instrumenten, denn ihre Musik liegt zwischen Klassik, Minimal Music, Electro und Avantgarde. Mitreißende Klänge, von denen es jede Menge in der "Musikszene Hessen" zu hören gibt.

Deckblatt Broschüre hr2-Hörfest
Bild © Kulturamt Wiesbaden

"Klänge-Sounds-Geschichten"
"Ohren auf!" heißt es auch in diesem Jahr für die 17. Auflage des Hörfestes, für die sich die Stiftung "Hören", das Kulturamt und hr2-kultur gemeinsam mit Schülern und Künstlern stark gemacht haben.
Hier experimentieren acht Wiesbadener Schulklassen mit Geräuschen und Klängen. Die Beherrschung eines Musikinstrumentes ist keine Voraussetzung, denn für den Klang- und Soundspaß sorgen Alltagsgegenstände und sogar der eigene Körper. Eine Kostprobe dieses Projekts von dem Hörfest gibt es vorab in der "Musikszene Hessen".
hr2-Hörfest Wiesbaden: 22. bis 28. Januar

Klangvolles Schloss Hallenburg
Die Landesmusikakademie Hessen in Schloss Hallenburg in Schlitz ist ein idealer Ort zum Proben und für Konzerte. Inmitten des malerischen Akademie-Gartens steht das historische Gartenschloss mit vielen Räumen, in denen Musiker arbeiten können - sowohl Kammermusikbesetzungen als auch Sinfonierochester oder Big Bands. Daneben bietet die Landemusikakademie aber auch eigene Konzertreihen und Workshops an. Das Programm für 2018 stellt der Leiter der Akademie, Lothar Behounek, vor.

Schlitz - Landesmusikakademie
Schlitz - Landesmusikakademie Bild © Burkhard Foltz
Audiobeitrag
Podcast Kulturgespräch

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Podcast

zum Artikel Zu Gast waren Andrea Ritter, Flötistin, und Victor Plumettaz , Cellist. Band SPARK (Musikszene Hessen)

Ende des Audiobeitrags
Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Nachrichten
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit