Ursula Böhmer berichtet von den Vorbereitungen zum Wandelkonzert, das am 18. November im Städel stattfindet, und sie stimmt auf "cresc…" ein. Dazu gibt‘s Musik von Mussorgskij, das "Prélude à l’après-midi d’un faune" von Claude Debussy und die zweite Sinfonie von Jean Sibelius.

Wandelkonzert im Städel

Audiobeitrag
Wandelkonzert im Städel

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Wandelkonzert im Städel

Ende des Audiobeitrags

Wie Bilder klingen und wie Musik ausschaut – diesen scheinbaren Wiedersprüchen spüren am 18. November wieder einige Musiker des hr-Sinfonieorchesters nach – im Frankfurter Städel-Museum, in der bewährten Wandelkonzert-Reihe. Zu bestimmten Bildern des Museums haben sich unsere Musiker passende Musik herausgesucht, um beide Kunstwelten in einen Dialog treten zu lassen – oder auch in Konfrontation zueinander zu setzen. Sie können wieder mitwandeln – ab 20.00 Uhr. Ursula Böhmer hat sich vorab unter den Musikern umgehört, welche musikalischen "Audioguides" sie diesmal beisteuern werden.

cresc… Biennale für Moderne Musik

Audiobeitrag
Cresc - Logo 2017

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found cresc… Biennale für Moderne Musik

Ende des Audiobeitrags

"cresc…" – das Wort kann man als Kürzel des Begriffs "crescendo" lesen, was in der Musik das „allmählich lauter werden“ beschreibt. Man kann es aber auch englisch "crash" lesen – was man mit "Zusammenprall" übersetzen könnte. Genau darum geht es beim Festival "cresc…", das alle zwei Jahre vom hr-Sinfonieorchester und dem Ensemble Modern in Frankfurt und Umgebung ausgerichtet wird. Hier prallen die unterschiedlichsten Musiksprachen zeitgenössischer Komponisten aufeinander. "Transit" heißt das Motto des Festivals diesmal, dem die Musiker in insgesamt 11 Konzerten, Tanzmusikperformances und Gesprächsrunden nachspüren. Auch zwei Akademisten des hr-Sinfonieorchesters beteiligen sich – Ursula Böhmer hat ihnen bei einer Probe auf die Finger geschaut.

Die Musiken

Prokofjew Sinfonische Suite "Leutnant Kishe" op. 60, "Kishes Hochzeit" (Andris Poga)
Mussorgskij Bilder einer Ausstellung (Hugh Wolff)
Debussy Prélude à l'après-midi d'un faune (Paavo Järvi)
Sibelius 2. Sinfonie D-Dur op. 43 (Herbert Blomstedt)

Sendung: hr2-kultur, Treffpunkt hr-Sinfonieorchester, 18.11.2017, 10:04 Uhr

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Kulturtipps - Heute in Hessen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit