Wir stellen zwei neue CDs des hr-Sinfonieorchesters unter Paavo Järvi vor.

Am 12. Januar erscheinen beim Label Naive zwei neue CDs unseres Orchesters. Die CDs sind neu, die Aufnahmen darauf nicht ganz so neu. Sie entstanden in der Zeit, als Paavo Järvi Chefdirigent war.

Die eine CD heißt: Brahms | Schönberg Bach | Webern
Darauf enthalten sind der "Langsame Satz für Streichorchester" von Anton Webern, die "Fuga a 6 voci" aus Bachs "Musikalischem Opfer" in der Bearbeitung von Anton Webern und das erste Klavierquartett von Johannes Brahms in der Orchesterfassung von Arnold Schönberg.

Die zweite CD heißt "Hindemith". Auf ihr finden sich Werke von … genau: Paul Hindemith. Und zwar: die Sinfonischen Metamorphosen nach Themen von Carl Maria von Weber Fünf Stücke für Streichorchester Ragtime (wohltemperiert) und die Sinfonie "Mathis der Mahler".

Die Musiken

Williams "The Tale of Viktor Navorski" aus "The Terminal" (Frank Strobel)
Liszt Ungarische Fantasie (Pietro de Maria, Klavier / Stefan Solyom)
Hindemith Hindemith: Sinfonie "Mathis der Maler" (Paavo Järvi)
Brahms/Schönberg Klavierquartett g-Moll für Orchester (Paavo Järvi)
Schostakowitsch 1. Ballett-Suite, Polka (Dmitrij Kitajenko)

Sendung: hr2-kultur, Treffpunkt hr-Sinfonieorchester, 06.01.2018, 10:04 Uhr

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Kulturtipps - Heute in Hessen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit