Podcast Der Tag

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Bataclan. Das ist das Symbol für ein multikulturelles, lebenslustiges, fortschrittliches Frankreich, und ein Konzertsaal mitten in Paris. Am 13. November 2015 starben hier durch ein islamistisches Attentat 89 Menschen, an den anderen fünf Tatorten weitere 41. "Götzenanbeter“ seien sie gewesen, die sich zu einem "Fest der Perversität“ versammelt hätten, so die Erklärung der Terroristen zu den Anschlagzielen. Seitdem hat sich in Frankreich die Debatte über den islamistischen Terror verschärft. Gilles Kepel, ein bekannter Islamwissenschaftler, diagnostiziert einen "identitären Bruch“ in der französischen Gesellschaft, der dschihadistische Terror treibe diese Spaltung voran. Der Aufstieg rechtsextremer islamfeindlicher Parteien gehöre zum Kalkül, die Politik meide das Thema, vor allem die Abschottung verschiedener Kulturen in Enklaven. Im Kampf gegen den Terrorismus hat der französische Präsident die Sicherheitsgesetze verschärft und den Ausnahmezustand aufgehoben. Im Dezember soll ein nationaler Plan gegen "extremistische Radikalisierung“ und gegen Ghettoisierung in gewissen Vierteln vorgelegt werden. Wird das helfen?

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit