Podcast Der Tag

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Sie ist auf dem Weg, zu einer der ganz großen Volkskrankheiten zu werden - die Depression. Warnt die Weltgesundheitsorganisation. Sie ist es längst, sagen die deutschen Krankenkassen. Im vergangenen Jahrzehnt stiegen die Krankschreibungen aufgrund psychischer Störungen um rund 90 Prozent. Inzwischen sollen mehr Menschen an Depressionen erkrankt sein als an Krebs. Dennoch spricht man über die Depression eher nicht. Wer ist schon gerne psychisch krank? Und wer gesteht sich das ein und gibt das auch vor anderen zu? Im beruflichen Alltag - oft mit zunehmendem Stress bei geringer werdender Anerkennung einer der Auslöser für depressive Störungen - hat sich eine Umschreibung eingebürgert: "Burnout“. Will sagen: So viel gearbeitet, sich so verausgabt, dass es aufs Gemüt schlägt. Hilft das? Kurzfristig vielleicht, ebenso wie das Schlucken von Pillen. Die Volkskrankheit Depression schafft das aber nicht aus der Welt. Die ist weiter auf dem Vormarsch. Deprimierende Diagnose …

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit