Podcast Kulturszene

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Henri Nannen war es, der einst einen Täter-Journalismus forderte. Damit meinte er, dass auch Journalisten Haltung beweisen müssten. Tun sie das heute? Und wenn ja, welche Haltung nehmen Zeitungen, Fernsehen und Radio ein, wenn es um die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Zeit geht? Sind sich Journalisten heute noch ihrer Macht bewusst? Und: Wissen sie, dass Sprache, auch die journalistische, Realität schafft? Mit anderen Worten: Trauen Sie sich zu oder fühlen sie sich sogar berufen, in die Zukunft zu denken und zu schreiben? Über diese Fragen denken nach: Petra Gerster, Journalistin und Moderatorin der heute-Nachrichten, Manfred Krupp, Intendant des Hessischen Rundfunks und Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur der ZEIT. Es moderiert Insa Wilke. Eine Veranstaltung aus der Reihe Darmstädter Gespräche vom 11. Dezember im Kleinen Haus des Staatstheaters Darmstadt.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit