Die Beziehung zwischen Großeltern und Enkeln ist eine ganz besondere. Wo Eltern erziehen, können sie verwöhnen und ihre eigene Lebenserfahrung mitgeben.

Ihnen machen die Kinder, zumal, wenn sie klein sind, nichts als Freude. Wo Eltern erziehen, sich mit kindlichem Jähzorn und der Weigerung rechtzeitig aufzustehen und die Strumpfhose anzuziehen, herumschlagen müssen, können Großeltern ihre Enkel verwöhnen, ihr Lachen genießen und ihnen – nach und nach – ihre eigene Lebenserfahrung mitgeben.

Oft sind Omas und Opas von Liebe zu ihren Enkeln geradezu überschwemmt – und stoßen dann schmerzlich an Grenzen, wenn die Eltern – ihre eigenen Kinder – sie bremsen, sie nicht einladen, ihnen keine Zeit mit den Kindern gewähren.  Großeltern können ermutigen, geben die Familientradition weiter - aber, oft unbewusst, auch die Schmerzen und Brüche ihres Lebens.

Ein Beitrag von Irene Dänzer-Vanotti.

Sendung: hr2-kultur, Camino, 26.12.2017, 11:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit