Eva Menasse

Die Wiener Schriftstellerin Eva Menasse bei der Verleihung des Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg. Ihre Themen sind breit gefächert und reichen von der Geschichte des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart der Reproduktionsmedizin oder der Digitalisierung. Die 1970 in Wien geborene und in Berlin lebende Schriftstellerin arbeitete zunächst als Journalistin für die österreichische Zeitung "Profil" und die FAZ. Ihr erster Roman "Vienna" über eine Wiener Familie mit jüdischen Wurzeln erschien 2005. In "Quasikristalle" führte sie eine Frau exemplarisch und nicht so fern von ihrer eigenen Lebenserfahrung durch die verschiedenen Lebensabschnitte. Über ihr Leben und Schreiben erzählt sie im hr2-Kulturcafé. Ihr aktuelles Buch ist "Tiere für Fortgeschrittene".

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit