Der Trend zur Wiedervereinigung sei nicht aufzuhalten. Das sagt Chinas Staatspräsident Xi Jinping in Richtung Taiwan. Die kleine Insel im Südchinesischen Meer ist aus seiner Sicht eine abtrünnige Provinz, und Xi pocht immer wieder darauf, dass er "keinen Zentimeter dieses wunderbaren Landes abtreten" werde.

Die Regierung von Taiwan dagegen bezeichnet ihr Land als "Republik China" und widersetzt sich bislang einer Vereinigung mit der Volksrepublik. Taiwan sei nicht bereit, die eigene Souveränität aufzugeben, hatte Staatspräsidentin Tsai Ing-wen in ihrer Neujahrsansprache gesagt.
Worauf ihr Kollege in Peking zweierlei klarstellte: China werde separatistischen Aktivitäten keinen Raum geben und "wir versprechen nicht, auf die Anwendung von Gewalt zu verzichten."

Diese Drohung gibt zu denken, und die Frage ist, ob nur Taiwan sie fürchten muss.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit