An den Hängen des Golan gedeihen Obst und Gemüse. Weingüter laden zum Verkosten des koscheren Rebensaftes ein. Nirgendwo in Israel ist die Landschaft grüner - die Luft besser, vor allem im schwülen israelischen Sommer. Im Winter sind die Golanhöhen ein beliebtes Skigebiet. Ein Paradies auf den ersten Blick.

Audiobeitrag
Stilisierte Uhr

Podcast

Zum Artikel Große Geschenke – Bibi, Donald und der Golan

Ende des Audiobeitrags

Der zweite fällt auf die gelben Schilder, die vor nicht geräumten Minen warnen - Überbleibsel des Sechstagekrieges von 1967. Israel besetzte das Gebiet und annektierte es 1981. International wurde die Landnahme nie akzeptiert. Umso erstaunlicher der Vorstoß Donald Trumps. Per Twitter verkündete er, nach 52 Jahren sei es für die USA Zeit, Israels Souveränität über den Gebirgszug anzuerkennen.

Ein schönes Wahlgeschenk für Benjamin Netanjahu, genannt Bibi. Seine Wiederwahl am 9. April ist nämlich alles andere als sicher. Und den Europäern bleibt leider mal wieder nichts anderes als zu befürchten, die unstabile Lage in Nahost könne sich noch verschärfen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit