Großbritannien bereitet sich und die Welt auf die nächste Royal Wedding vor. Es ist eine ganz besondere unter den besonderen Hochzeiten, denn es bindet sich diesmal der bislang ausdrücklich Ungebundene.

Audiobeitrag

Podcast

zum Artikel Macht den Harry! Ein Lob des Taugenichts'

Ende des Audiobeitrags

Es heiratet der Clown der Königsfamilie: Hasch-Harry, der bisher weniger mit royalem Verhalten als mit Provokation auffiel: im Nazikostüm an Fasching oder im Adamskostüm beim Billard. Und natürlich heiratet dieser Dirty Harry nicht standesgemäß. Er bleibt seiner Rolle treu.

Er ist der Taugenichts unter den Royals. Und damit durchaus auch der, dem die Herzen zufliegen. Denn er verkörpert den Außenseiter, der gerne auch mal der Underdog ist - so wie viele der Untertanen im Alltag auch. Während die aber meist versuchen, nicht anzuecken, legt es der geübte Taugenichts genau darauf an. Er will den Eulenspiegel geben.

Nur wer ihn falsch versteht, versteht ihn richtig. Das ist seine gesellschaftliche Funktion. Wenn es die schwarzen Schafe nicht gäbe, die anderen wüssten gar nicht, dass sie sich als die weißen fühlen dürfen. Alice im Wunderland hätte das gewusst, die Alice im Bundestag ist von solch gesellschaftspolitischem Wissen nicht beleckt.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit