Wie lange haben Sie sich heute mit Ihrem Smartphone beschäftigt? Im Schnitt fünfzig Mal am Tag blickten die Teilnehmer einer Ulmer Studie auf Ihr Digitalkästchen, und das nur, um Nachrichten aus den sozialen Netzwerken zu lesen.

Audiobeitrag

Podcast

zum Artikel Zeitenwende in der Hand – Wie das Smartphone uns verändert

Ende des Audiobeitrags

Das lenkt ab, verändert Wahrnehmung und Kommunikationsverhalten, und die Produktivität sinkt, besagen Studien. Und was gewinnen wir? Über zehn Jahre nach der Erfindung des mobilen digitalen Endgerätes befinden wir uns immer noch mitten in einem gigantischen Menschenversuch. Bevor eine neue Studie zu Nutzen und Gefahren veröffentlicht wird, sind noch neuere Geräte und Anwendungen auf dem Markt.

Und jedes Mal neu glauben wir, Freiheit, Wissen, Kontakte und Spaß zu gewinnen und neben dem Gerät auch die Nutzung in der Hand und uns im Griff zu haben. Weil das besonders für Kinder und Jugendliche sehr häufig nicht gilt, dürfen Schüler in Frankreich ihr Handy jetzt nicht einmal mehr mit aufs Schulgelände bringen. Derweil wird in Deutschland ein Digitalpakt für Schulen geschmiedet.

Wo liegt die Wahrheit? Brauchen wir die grenzenlose Digitalisierung oder klarere Grenzen? Google, Apple, Facebook und Co haben in dieser Frage schon ihre nächste Chance erkannt. Mit Apps können wir unser Tun am Mini-Bildschirm selbst beobachten und begrenzen. Wir benötigen dafür nur unser Smartphone.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit