Podcast Der Tag auf Weltreise: Argentinien mit Ivo Marusczyk

Stilisierte Uhr

Die Argentinier sind es gewohnt, so wie viele andere Härten im Alltag. Stromausfall kommt regelmäßig vor, kürzlich aber war an einem Sonntag das gesamte Land lahmgelegt. Die gigantische Panne hat bloßgelegt, was in Argentinien alles im Argen liegt. Die Infrastruktur ist marode, nicht nur im Energiesektor. Präsident Mauricio Macri hatte zwar Besserung gelobt, wird aber von einer schweren Wirtschaftskrise überrollt und wirkt hilflos. Ein Drittel der Argentinier lebt heute unter der Armutsgrenze. In solcher Lage schlägt die Stunde der Populisten und Heilsbringer, zumal in einem Wahljahr wie in Argentinien. Sehr geschickt bringt sich die frühere Präsidentin Kirchner ins Spiel um die Macht. Sie will zwar nur als Vizepräsidentin kandidieren, Würde aber dennoch ganz oben mitmischen, ohne die volle Verantwortung für den Zustand des Landes zu tragen. Vor kurzem hat der deutsche Außenminister Argentinien und anderen wichtigen südamerikanischen Staaten engere Zusammenarbeit angeboten. Deutschland sucht nach neuen Verbündeten. Aber Argentinien ist vor allem mit seinen eigenen Schwierigkeiten beschäftigt.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit