Podcast Internet – Entdeckung der Langsamkeit

Stilisierte Uhr

Freiheit, Gleichheit, Schnelligkeit. Das wurde jahrzehntelang im Netz gefeiert, ein Fluss und Flow an Informationen, verbunden mit der Möglichkeit, sich selbst zu inszenieren. Aber die digitale Gesellschaft sieht sich konfrontiert mit Tummelplätzen von Nationalisten und Rechten im Netz, mit Fake News, Manipulation und der Macht von Tech-Konzernen. Deshalb widmet sich Europas größte Digitalkonferenz re:publica dem Kleingedruckten, den Fußnoten und der Kraft der Recherche. Muss im Netz zwangsweise alles schneller und kürzer werden? Und wer hat die Macht? Liegt diese nicht beim Nutzer, der selbst bestimmt, wie er sich im Netz bewegt, welchen Nachrichten er glaubt, bei wem er Produkte bestellt und welche Informationen er von sich preisgibt? "Mach‘ langsam, nimm Dir Zeit" appellieren die re:epublica -Verantwortlichen und wollen den Gestressten eine Anleitung geben, wie sie in dieser schnelllebigen Welt einen Gang zurück schalten können. Das klingt nach einem Widerspruch. In jedem Fall dürfte die Entdeckung der Langsamkeit im Netz schwierig werden.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit