Podcast Schwul – Liebe braucht keine Heilung

Stilisierte Uhr

Wann ist ein Mann ein Mann? Diese Frage stellte sich Herbert Grönemeyer schon in den 80er Jahren. Eine Antwort bekam er bis heute nicht. Seit wann ein Mann einen Mann lieben darf, wissen wir jedoch sehr genau. Das war der 11. Juni 1994. An diesem Tag wurde § 175 des deutschen Strafgesetzbuches abgeschafft. Vier Jahre zuvor hatte die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten gestrichen. Dass Homosexualität weder eine Straftat noch eine Krankheit ist, sehen oftmals selbsterklärte Therapeuten und religiöse Verfechter der so genannten Konversionstherapien ganz anders. Seit Jahren werden ihre Versuche, Homosexualität in ein asexuelles oder heterosexuelles Verhalten umzuwandeln, verurteilt. Weil sie nicht heilen, sondern das Leben vieler Menschen zerstören. Ein Grund, warum Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Pseudotherapien jetzt verbieten will.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit