Podcast Trolle, Schafe und die WM. Ein Besuch in Island

Stilisierte Uhr

Ein Land, in dem es in diesen Tagen überhaupt nicht dunkel wird, das die Nacht in den Winter verbannt und dass das Leben der Feen ebenso ernst nimmt wie das eigene, ist eigentlich viel zu poetisch für etwas so weltliches wie Fußball. Dennoch sind die Torjubler der Isländer eine kleine Show für sich. Und jeder, der das Land, in dem es mehr Schafe als Menschen gibt, einmal besucht, den kalten Wind zu vermeiden gelernt und Isländer getroffen hat, der weiß: Hier ticken nicht nur die Uhren anders. Denn Island ist gleichermaßen von Trollen und anderen Sagengestalten bevölkert, wie von Erzählern. Zehn Prozent der etwa 340.000 Bewohner sind Schriftsteller. Wie soll man die dunklen Tage des Winters auch sonst überstehen? Die Kneipen sind zwar immer warm, aber das Bier ist so teuer, dass man es nur dazu benutzt, den strengen Geschmack des Gammel-Hais herunter zu spülen. Wenn sie noch mehr wissen wollen - hr2 Der Tag.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit