Podcast Was ist Deutsch - und wenn ja, warum?

Stilisierte Uhr

Vielleicht begann die Familiengeschichte mit einem römischen Legionär, der einem blonden Mädchen Latein beibrachte. Dann kam ein Kelte dazu, ein Graubündener Landsknecht, ein Schiffer aus Holland, ein französischer Hauslehrer, ein böhmischer Musiker. Und ganz am Schluss stehen Sie, stehe ich, stehen wir - und sagen, wir seien Deutsche. Eingeborene Deutsche - allerdings in einem Landstrich, durch den seit Menschengedenken die Völker zogen und ihre Nachkommen hinterließen. Um es genauer zu sagen: seit 54.000 Jahren, seit unsere Vorfahren sich aufgemacht haben, Europa zu besiedeln und sich als erstes mit den Neandertalern vermählten. Seit knapp 150 Jahren behauptet jetzt ein Teil der Europäer, deutsch zu sein in einem deutschen Nationalstaat. Seitdem sind alle anderen Ausländer, und - wenn sie hierher kommen - Einwanderer. Was macht aber jetzt die Deutschen aus, was die anderen zu Migranten? Wer gehört dazu, wer nicht und wer vielleicht, ein bisschen oder später? Und wer bestimmt das? Und wie viele Andere sind in einem Deutschen?

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit