Amanda Davies ist Finanzberaterin in Frankfurt. Sie hat sich spezialisiert auf die finanziellen Bedürfnisse von Frauen. Geld und Frankfurt passt zusammen, Geld und Frauen eher nicht.

Und weil morgen Internationaler Frauentag ist, werfen wir mit Amanda Davies einen Blick auf das Thema Frauen und Geld. Sie findet, dass Frauen - trotz aller Emanzipation - eine eher schwierige Beziehung zum Geld haben, sich schwer damit tun, an später zu denken.

Wer zu Amanda Davies kommt, muss sich ausziehen – finanziell gesehen. Sie studiert die Angaben der Rentenversicherung, trägt zusammen, was die Frauen an Versicherungen abgeschlossen haben, was an Vermögen da ist. Was im Alter netto bleibt, erschreckt viele Kundinnen.

Amanda Davies‘ Aufgabe ist es, die Lücke zu schließen zwischen dem, was eine Frau braucht im Monat und dem, was ihr tatsächlich zur Verfügung steht. Je älter die Kundinnen sind, desto schwieriger kann sich das gestalten. Aus Erfahrung rät sie jedem jungen Paar mit Kinderwunsch, einen Finanzplan zu erstellen, der die Rentenlücke der Frau schließt.

Gastgeberin: Andrea Seeger

Wiederholung eines Gesprächs vom Dezember 2018

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit