Mit Ihrem Engagement für eine bessere (Pferde-)Welt ist Andrea Kutsch etwas Besonderes gelungen: Sie untersucht auf wissenschaftlicher Basis die wortlose Kommunikation von Pferden und initiiert einen neuen Umgang von Menschen mit Pferden, der durch Sanftheit und Gewaltlosigkeit geprägt ist.

Es ist keine Pferdeflüsterei, die sie in ihrer Akademie propagiert, sondern eine Ausbildung zum Evidence Based Equine Coach. "EBEC ist nicht nur eine Methode sondern auch eine Art zu leben", so ihr Motto. Denn der Umgang mit Pferden verändere auch den Umgang der Menschen untereinander, der geprägt sei von Respekt und Empathie.

 Im "hr2-Doppelkopf" erzählt Andrea Kutsch heute aus ihrem Leben. Wie sie sich von der Profi-Windsurferin und Bäckereiverkäuferin zur Bestsellerautorin entwickelte und dabei fast immer von Pferden begleitet wurde.  

Gastgeberin: Ulla Atzert

Weitere Informationen

Buchhinweis:

Andrea Kutsch: "Aus vollem Herzen. Wie ich erst die Pferde verstand und dann das Leben", Lübbe 2018, Preis: 20,- Euro

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit