Andreas Kagermeier beschäftigt sich beruflich mit dem, was andere Menschen in ihrer Freizeit machen. Er ist Freizeit- und Tourismusforscher an der Uni Trier, arbeitet zum Tourismus in Marokko, auf Zypern, im Mittelmeerraum oder auch in der Eifel.

Vor allem aber beschäftigt er sich mit den Folgen des "neuen Städtetourismus". Stetig wachsende Touristenzahlen führen in Städten wie Venedig, Barcelona oder Amsterdam zu Protesten in der Bevölkerung, die sich in ihrem Alltag zunehmend belästigt fühlen. Internetportale wie AirBnB, die Wohnungen in angesagten Stadtquartieren an Touristen vermieten, führen zu Wohnraumverknappung und Mietpreissteigerungen. Wohin soll man also heute überhaupt noch reisen – und wohin reist der Tourismusexperte selbst, wenn er mal Freizeit hat?

Gastgeberin: Ingeborg Breuer

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit