Das Schattendasein der Bratscher ist seit einigen Jahren vorbei. Auch weil Musiker wie Antoine Tamestit ganz vorn auf der Bühne stehen und die Bratsche aus der zweiten Reihe geholt haben.

In der laufenden Spielzeit ist Antoine Tamestit "Artist in Residence" beim hr-Sinfonieorchester. Mit seinem virtuosen Spiel und vor allem einem eindrucksvollen Sound begeistert der französische Musiker sein Publikum. Geprägt hat ihn sein Elternhaus, das voller Klänge war: Jacques Brel, Johann Sebastian Bach oder Michael Jackson – immer war und ist Antoine Tamestit von vielfältigen Stilen und Klängen umgeben. Das beeinflusst ihn als Musiker bis heute. Wie? Das erzählt der Musiker im "hr2-Doppelkopf".

Gastgeberin: Susanne Pütz

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit