Die Architektin als Dienerin an der Gesellschaft: Straßenbeleuchtung für einen Kairoer Slum, ein Haus aus Euro-Paletten und die nachhaltige Entwicklung eines südschwedischen Fischereihafens: das sind nur einige der Projekte, die Jana Revedin in die Tat umgesetzt hat.

Die Architektin, Professorin und Architekturtheoretikerin setzt dabei mit ihren Studentinnen auf demokratische Prozesse und nachhaltige Ergebnisse. Das Bauen muss ihrer Meinung nach den betroffenen Menschen nutzen und auch von ihnen mitbestimmt werden. Ihre Methode nennt sie „Radikantes Gestalten“ und davon erzählt sie im "hr2-Doppelkopf". Aber sie spricht auch über ihre Haltung zum Star-Architektenkult, ihre Liebe zu altem Handwerk und über ihre mittlerweile vier Romane.

Gastgeberin: Rosemarie Tuchelt

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit