Seit 13 Jahren steht Juergen Boos an der Spitze der Frankfurter Buchmesse, dieser, wie er sie gerne nennt, „Veranstaltung zwischen Event, Wirtschaftsereignis und Eintritt für die Menschenrechte".

Unter seiner Leitung ist die Buchmesse politischer geworden und medial vielfältiger. "Das geistige Eigentum sucht sich immer neue Wege" - ob im Film, in der Kunst oder im Spiel. Davon ist Juergen Boos überzeugt - und davon, dass das Erzählen nicht aussterben wird.

Gastgeberin: Ruth Fühner

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit