Er ist ein Brückenbauer per se: der frühere Intendant, Festspielleiter, Regisseur und Dramaturg Manfred Beilharz – er hat das Theater in Hessen maßgeblich geprägt.

Er war Intendant am Staatstheater Kassel und später viele Jahren lang in Wiesbaden, hat aber auch in Tübingen, Bonn und Freiburg gearbeitet – und ihm war es stets wichtig, Menschen zueinander zu bringen, den Austausch über das Theater zu ermöglichen: Gemeinsam mit dem Theaterautor Tankred Dorst hat er die Theaterbiennale ins Leben gerufen – zuerst in Bonn, später dann auch in Wiesbaden – ein europäisches Projekt, bei dem Theaterproduktionen aus ganz Europa nach Bonn oder Wiesbaden kamen, wo man sich kennenlernte und auch voneinander lernen konnte.

Manfred Beilharz wird am 13. Juli 80 Jahre alt – im "hr2-Doppelkopf" gibt er Auskunft über seine Vision vom Theater als Mittel der Verständigung.

Gastgeberin: Ursula May

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit