Was bedeutet es, wenn ein Museum umzieht? Matthias Farke, Chefrestaurator des Ethnologischen Museums Berlin-Dahlem, räumt zurzeit die Sammlung aus, um sie nach und nach für den Umzug ins neue Berliner Schloss vorzubereiten …

Selten kommt man dazu, alle Dinge, die sich im Lauf der Jahre so im Haushalt angesammelt haben, einzeln in die Hand zu nehmen, anzuschauen und zu entscheiden, wie es mit ihnen weitergehen soll. Beste Gelegenheit dafür ist ein Umzug. Diese Erfahrung kennen wir wohl alle. Kaum jemand aber wird sich vorstellen können, was es bedeutet, ein ganzes Museum mit einer riesigen Sammlung von Dingen auszuräumen, um den Umzug eines großen Teils dieser Objekte in ein neues Haus vorzubereiten. Genau das geschieht seit Anfang 2017 im Ethnologischen Museum Berlin-Dahlem. Matthias Farke, der Chefrestaurator, ist dort "Herr der Dinge" und erzählt von den Vorbereitungen zum Umzug ins neue Berliner Schloss.

Gastgeberin: Barbara M. Henke

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit