Generationsauseinandersetzungen sind so eine Sache, nicht nur im Weinbau. Peter Jakob Kühn, Bio-Weingärtner aus dem Rheingau, kann sich genau erinnern, wie er sich vor über 30 Jahren mit seinem Vater stritt, wie dieser sogar die Weinberghacke nach ihm warf, so wütend war der Vater geworden.

Doch Peter Jakob Kühn wollte die Reben anders, viel enger anpflanzen als der Vater. Zwei Jahrzehnte später stellte er sogar auf biodynamischen Weinbau um. Schluss sollte sein mit der Chemie im Weinberg, er empfand die Abhängigkeit von der chemischen Industrie schlicht als Entmündigung. Heute macht sich Peter Jakob Kühn wieder Gedanken um die Generationsfolge: Kann es gut gehen, dass sein Sohn, der das Gut nach einem erfolgreichem Philosophiestudium inzwischen übernommen hat, derart wagemutig ist? Die heutige Frage, die Vater und Sohn umtreibt, lautet: Was ist ein "beseelter" Wein?

Gastgeber: Conrad Lay

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit