Er ist der bekannteste Pilgerweg durch Europa und er verzeichnet jährlich neue Rekorde: der Jakobsweg ins spanische Santiago de Compostela. 2018 wurde die Marke von 320.000 Pilgern überschritten. In die offizielle Statistik kommt nur, wer mindestens die letzten 100 Kilometer bis zum Grab des Apostels Jakobus zu Fuß gegangen ist.

Nach Spaniern und Italienern sind die Deutschen die drittgrößte Pilgergruppe. Raimund Joos verdient mit dem Jakobsweg sein Geld, er schreibt erfolgreiche Pilgerführer und bietet Pilgerseminare an. Aber langsam wird auch ihm der Jakobsweg zu touristisch, er scheint sich mehr und mehr zu einem normalen Weitwanderweg zu entwickeln.

So schön es ist, dass immer mehr Menschen vom "Pilgervirus" befallen werden: Dass inzwischen fast flächendeckend "Pilger-WLAN" angeboten wird und sich eine Pilgerindustrie etabliert, gefällt dem Profipilger Joos ganz und gar nicht. Er, der unter anderem Theologie studierte, versucht gegen den Trend anzuschreiben. Unter anderem mit seinem "spirituellen Jakobsweg-Coach" mit dem Titel "Warum der Schuh beim Gehen weiter wird". Seine Erkenntnisse und weitere Pilgerweisheiten ("Der Weg ist das Ziel") sind Gegenstand im "hr2-Doppelkopf".

Gastgeber: Klaus Hofmeister

Wiederholung eines Gesprächs vom Oktober 2017

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit