Anke Stelling hält ihrer Generation den Spiegel vor.

Audiobeitrag
Anke Stelling

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Anke Stelling hält ihrer Generation den Spiegel vor

Ende des Audiobeitrags

Wie hat die sogenannte Mittelstandsgesellschaft die Ideale der 68er in ihr Leben integriert, darum geht es in ihren jüngsten drei Romanen, in "Bodentiefe Fenster", "Fürsorge“ und "Schäfchen im Trockenen".

Cover Anke Stelling: "Bodentiefe Fenster", "Fürsorge" und "Schäfchen im Trockenen"
Anke Stelling: "Bodentiefe Fenster", "Fürsorge" und "Schäfchen im Trockenen" Bild © hr

Anke Stelling ist vor der Verleihung des Friedrich-Hölderlin-Preises zu Gast im hr2-Kulturcafé und spricht ab 17.10 Uhr über die Bürgerlichkeit im 21. Jahrhundert und ihre besonderen Blick darauf.

Die Jury des Hölderlinpreises der Stadt Bad Homburg würdigt Anke Stellings Romane als „Trilogie moderner Gemeinschaft“ und zeichnet sie am 9. Juni aus.

Anke Stelling ist vor der Verleihung des Friedrich-Hölderlin-Preises zu Gast im hr2-Kulturcafé und spricht gegen 17:10 Uhr über die Bürgerlichkeit im 21. Jahrhundert und ihre besonderen Blick darauf.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit